Rendite – dein bester Freund!

Rendite, Return on investment, ROI, Vermögensaufbau

Was ist Rendite?

Immer wenn du dein Geld in Aktien oder andere Kapitalanlagen investierst, bist du vor allem an der Rendite interessiert. Sie ist dein bester Freund, weil sie für deinen Vermögensaufbau entscheidend ist. In der Regel bezieht sich der jährliche Kapitalertrag (z.B. durch Dividenden und Kursgewinne) auf das eingesetzte Kapital. Im Allgemeinen wird die Rendite in Prozent angegeben. Je höher die Rendite deiner Finanzanlagen ist, desto schneller wächst dein Vermögen.

Regelmässige Rendite mit Aktien?

Wenn du in Aktien investierst, erhältst du meist keine regelmässigen Gewinne. Dieser Umstand muss dir unbedingt bewusst sein, wenn du Aktien erwirbst. Diese Wertpapiere unterliegen zum Teil starken Schwankungen und so ist es auch mit den Renditen. So kann es sein, dass man einige Jahre hintereinander positive oder negative Renditen erzielt und es dann die nächsten Jahre genau umgekehrt ist. Auch extreme Ausreisser nach oben oder unten sind keine Seltenheit.

Hier gibt es einen Faktor, welcher dich massiv bei regelmässigen Renditen unterstützen kann, die Dividende. Nicht alle Unternehmen zahlen ihren Investoren eine Dividende aus. Dies ist ein weiterer Grund, sich vertieft mit potentiellen Investments auseinander zu setzen. Wie Studien bewiesen haben, stammt bei langfristigen Aktien-Engagements beinahe die Hälfte der Rendite aus Dividenden.

Wie kann ich mit Dividenden meine Rendite verbessern?

Nun stellt sich die Frage, wie Dividenden die Rendite deiner Anlagen verbessern? Ganz einfach!
Machen wir ein simples Beispiel:
Du hast 100 Anteile einer fiktiven Aktie zu 100.- Dollar pro Stück gekauft. Deine Investition beträgt also 10‘000 Dollar. Gehen wir einfach davon aus, dass diese Aktie eine Dividendenrendite von 3% und keinen Kursgewinn aufweist. Damit es nicht unnötig kompliziert wird, behalten wir diese Werte in den kommenden Jahren konstant. Nach einem Jahr hast du durch die 3% Dividendenrendite ganze 300 Dollar an Dividenden erhalten. Wenn du nun diese 300 Dollar wieder in 3 zusätzliche Aktien investierst, so erhältst du ein weiteres Jahr später 309 Dollar an Dividenden.

Nun spielen wir dieses Beispiel bis zum 30. Anlagejahr durch…

Aus den 100 Aktien sind jetzt 235 Stück geworden. Aus den ursprünglichen 10‘000 Dollar wurden jetzt 23‘565 Dollar. Die jährliche Dividende ist nun rund 707.- Dollar also beinahe 2.4 mal so hoch wie zu Beginn. Gemessen am Startkapital beträgt die Dividendenrendite jetzt 7% und nicht mehr 3%. Wie Du siehst haben Dividenden einen positiven auf deine Rendite, sofern sie reinvestiert werden. All dies ist möglich, ohne zusätzliches Kapital in das Investment einzuschiessen. Siehe dazu auch meinen Beitrag zum Thema Zinseszins-Effekt.

Mein Fazit

Die Rendite ist das Herzstück deiner Investitionen. Sie ist dafür verantwortlich, dass du immer vermögender wirst. Mit Anlagen in Aktien bist du in einem gewissen Masse unregelmässigen Renditen ausgesetzt. Durch das Investieren in Dividendentitel und das anschliessende Reinvestieren der Dividenden kannst du deine Erträge ein wenig glätten und für eine regelmässigere Rendite sorgen.
 

Kommentar hinzufügen

Mit * markierte Felder sind Mussfelder. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>