Investitionsupdate-Q2-2018

Investitionen, Investitionsupdate, Einsatz, Kapital

14. Investitionsupdate

Hier mein zweites Investitionsupdate für das Jahr 2018!

Während dem 2. Quartal war die Börse leider vielfach verpolitisiert. Die Politik von Donald Trump ist absolut nicht berechenbar. Das ist Gift für die Börsen, denn diese mögen keine Unberechenbarkeit. Für mich gilt es nach wie vor einen kühlen Kopf zu bewahren und weiter an meinem Plan fest zu halten. Manchmal ist das hart, aber ich bin absolut davon überzeugt, dass sich dieses Verhalten in einigen Jahren auszahlen wird.

Weiterhin gehe ich in den kommenden 6 Monaten von einer grösseren Korrektur am Gesamtmarkt aus. Allerdings stehen die Zeichen, dass ich hier Recht behalten werde nicht allzu gut. Am Ende des Tages geht es für mich nicht darum Recht zu haben, sondern mir ein schönes Vermögen aufzubauen. Da mir allerdings die Fundamentaldaten der einzelnen Unternehmen wichtiger sind als der Gesamtmarkt, habe ich weitere Investitionen vorgenommen. Nichts desto trotz versuche ich genügend liquide Mittel zu halten, um allenfalls noch einen zusätzlichen Discount auf meine gewünschten Aktien zu ergattern.

So habe ich mir im 2. Quartal folgende Aktien zugelegt: 100 Stück von AT&T, 100 Stück von GE und 100 Stück von der ANZ Group. AT&T sowie die Anteilsscheine der ANZ Group erachte ich als unterbewertet. AT&T lädt sich mit dem Zusammenschluss von Time Warner zwar extrem hohe Verbindlichkeiten auf, aber wird in den kommenden Jahren einen massiven freien Cashflow einfahren können. Beim weiteren Zukauf der ANZ Group empfand ich den Kurs als günstig und habe somit einen gesamthaft tieferen Einstiegspreis erreicht.

Bei GE sieht es aktuell ziemlich düster aus, aber ich bin der Meinung, dass hier die Talsohle durchschritten ist und eine bessere Zukunft auf das Unternehmen zukommt. Mit dem Spin-off von GE Healthcare und dem Verkauf des Anteils an Baker Hughes setzt das Management einen ersten wichtigen Schritt. Es wird noch einige Jahre dauern, aber ich sehe eine einfachere und ertragsstärkere GE in der Ferne.

Ausblick

Die Stimmung an den Märkten ist weiter verunsichert. Einzig die FED versucht mit klarem Plan ein wenig Sicherheit zu vermitteln. Die Zinsen der Notenbank in den USA werden auch unter dem neuen Chef der Fed moderat und regelmässig angezogen. Aus meiner Sicht ist das ein gutes Zeichen, da langsam aus der expansiven Geldpolitik ausgestiegen wird. Auch die europäische Zentralbank ist daran, die Anleihenkäufe zu drosseln und somit eine Wende der Politik einzuleiten.

Wie einfach oder schwierig der Ausstieg aus der jetzt schon einige Jahre etablierten Geldpolitik für die Börsen wird, muss die Zukunft zeigen. Ist es doch absolutes Neuland für alle Beteiligten.

Ich für meinen Teil führe meine Strategie weiter fort und suche mir unterbewertete Aktien für mein Portfolio. Gleichzeitig versuche ich ein wenig Cash zur Hand zu haben, damit ich im Falle einer Korrektur zu noch günstigeren Preisen kaufen kann.

Um mein Investitionsupdate visuell mit zu verfolgen kannst du einen Blick auf die Seite meine Investitionen werfen.

Wie sieht es aktuell mit deinen Investitionen aus? Bist du nach wie vor voll investiert oder gehst du von sinkenden oder steigenden Aktienpreisen aus?

 

Kommentar hinzufügen

Mit * markierte Felder sind Mussfelder. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>