Aktien für Anfänger

Als Neuling in der Welt der Geldanlagen stellt man sich immer wieder die Frage, welche Aktien denn für Anfänger geeignet sind?

Aktien für Anfänger, der Start

Wer als Investor durchstarten und langfristig vermögend werden will, muss sich bewusst sein, dass dies kein gradliniger Prozess wird. Die Börse ist geprägt von vielen Höhen und ebenso vielen Tiefen. Nicht umsonst machte André Kostolany folgende Aussage:

«An der Börse gibt’s nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld!»

Häufig liegen bei Anfängern die Nerven blank, denn niemand will nachdem er einen Titel gekauft hat, zusehen wie dieser kurstechnisch im Tal der Tränen versinkt. Daher ist es für einen Neuling einfacher mit einer schwankungsarmen Aktie zu beginnen. Diese eher defensiven Titel sind meist ein wenig träge. Daher kann man von ihnen in der Regel auch keine riesigen Kursgewinne in kurzer Zeit erwarten. Dafür sind sie oftmals sehr gute Dividenden-Lieferanten. Trotzdem gibt es auch hier keine Garantie, dass die Aktie nicht abstürzen kann.

Welche Branchen sind für Anfänger geeignet

Ich persönlich empfehle Neulingen immer „langweilige“ Aktien in einer Branche, welche nicht zyklisch ist. So zum Beispiel die Pharma- oder Konsumgüterbranche. Dies hat einen ganz einfachen Grund. Die Menschen werden das ganze Jahr über krank und somit verkaufen sich Medikamente auch das ganze Jahr hindurch. Das Gleiche gilt für Konsumgüter. Menschen konsumieren das ganze Jahr Lebensmittel und Haushaltsgegenstände. Somit unterliegen die Einnahmen dieser Firmen nicht so starken Schwankungen wie bei anderen Unternehmen in zyklischen Branchen. Dadurch werden die Einnahmen und somit die Aktien berechenbarer. Alles, was an der Börse gut planbar ist, schwankt weniger und ist eher defensiv.

An dieser Stelle verweise ich gerne auf die Geschichte über das Rennen zwischen dem Hasen und der Schildkröte.

Defensive Aktien sind langfristig sehr luktrativ

Wer hat am Ende gewonnen? Die langsame und behäbige Schildkröte!

Welche Titel sind für Anfänger geeignet

Mal abgesehen von den Aktientipps auf meiner Seite, welche ich nach einer Analyse der Kennzahlen zur Verfügung stelle, mache ich nicht gerne Tipps für konkrete Aktien. Aber es gibt da ein paar Aktien, welche praktisch in jedem Portfolio vorkommen:

• Procter & Gamble (Konsum)
• Unilever (Konsum)
• Nestlé (Konsum)
• Roche (Pharma)
• Novartis (Pharma)
• Johnson & Johnson (Pharma und Konsum)
• Kimberly-Clark (Konsum)
• Coca-Cola (Konsum)
• Danone (Konsum)
• Colgate-Palmolive (Konsum)
• Mc Donalds (Konsum)

Diese Liste ist überhaupt nicht abschliessend, sondern soll nur einen Eindruck liefern, welche Titel als eher defensiv anzusehen sind. Durch den defensiven Charakter und die darin enthaltene Qualität sind diese Aktien bewertungstechnisch meistens nicht günstig zu haben, aber sie bereichern das Portfolio durch eine gewisse Stabilität.

Gerne möchte ich an dieser Stelle die Diskussion eröffnen und frage euch erfahrenen Investoren, welche Aktien ihr Anfängern empfehlen könnt? Gleichzeitig möchte ich euch Anfänger fragen, welche Aktien ihr euch als erstes in euer Depot gelegt habt und warum?
 

Kommentar hinzufügen

Mit * markierte Felder sind Mussfelder. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>